Buchcover_rgb

Eine schwere Geburt

 

Viele Leute haben sich schon gewundert, warum es so still um uns geworden ist in diesem Jahr. "Was machen die beiden denn die ganze Zeit?? SCHREIBEN, SCHREIBEN UND NOCH MEHR SCHREIBEN. Und korrigieren und lesen. Aber jetzt hat die Zettelwirtschaft ein Ende!
Unser zweites Buch ist soeben erschienen und es hat einen außergewöhnlichen und witzigen Titel:

INDER - KINDER - KABELBINDER
Im Oldtimer durch den Orient zum Himalaja

Es ist ein richtiger Schmöker geworden, der aber trotzdem gut in der Hand liegt, und den man überall hin mitnehmen kann. In unserem Taschenbuch findet ihr auf 464 Seiten viele Anekdoten, spannende und lustige Geschichten, und außerdem 64 Fotos und 9 Karten.

Unterhaltsam, fesselnd und illustriert mit Farbfotos. UND als Lesezeichen legen wir einen praktischen Kabelbinder bei!

Ab sofort könnt ihr es bei uns (office@augustderreisewagen.com) oder im ausgewählten Buchhandel bestellen. ISBN 978-3-200-05357-1

€ 24,90 zuzügl. Versand

Ein Euro von jedem Buch geht an  die Tibethilfe NÖ! 

Worum geht es in dem Buch überhaupt?

Die zweite große Tour mit dem kultigen Oldtimer-Lkw, August der Reisewagen, führt Sabine Buchta und Peter Unfried in 1 ½ Jahren über den Orient bis nach Indien und Nepal. Eine Reise, die kontrastreicher nicht sein könnte: Antike Ausgrabungen und Hochglitzer-Hightech, brütende Hitze und eisige Kälte, karge Wüsten und üppige Regenwälder, enorme Anstrengungen und herrlicher Müßiggang.

Eine Reise, die die beiden reich gemacht hat: An Erlebnissen, Eindrücken, Erkenntnissen und Abenteuern.

Der Oldtimer ist ihr Zuhause, in dem sie ein einfaches, oft mühsames, aber glückliches und freies Leben führen. Ganz egal, ob sie zwischen Nomadenzelten in Kaschmir, neben Luxushotels in Dubai, auf einsamen Stränden in Oman, in lauten Megastädten in Indien oder in winzigen Bergdörfern in Iran parken. Hautnah erleben Sabine und Peter die vielen verschiedenen Menschen und Kulturen und eine unfassbare Gastfreundschaft.

Die beiden Weltenbummler nehmen den Leser auf eine spannende und abwechslungsreiche Reise in den Osten mit und geben dabei einen Einblick in das Leben zweier Reisender.

 

IMG_9180

Ein arbeitsreicher Sommer mit Besuch von Freunden

 

Nachdem wir den ganzen Sommer über zu Hause verbringen, bekommen wir manchmal Besuch, was uns sehr freut. Hier nur ein paar von unseren Gästen: Verena und Wolfi Gritsch! Nach 6 Jahren Reise sind sie momentan in Österreich, wir hatten eine wunderbare Zeit miteinander! Mathias, den wir in Indien kennengelernt haben und mit dem wir durch Pakistan gereist sind. Werni, Silvana und Michi, die schweizer Familie, die wir in Goa getroffen haben und die über Umwegen nach Afrika unterwegs ist. Und noch mehr liebe Freunde, die auch gerne mit eigenem Wohnmobil anreisen.

Am OTA-Globetrotterrodeo am Erzberg waren wir wieder Fixstarter: mit einem Vortrag, als Verkäufer im Fanware-Shop, was uns echt Spaß gemacht hat, und als Letzte am Lagerfeuer. Es war eine geniale Veranstaltung, die wir mit einem „Hauber-Treffen“ am Leopoldsteinersee ausklingen haben lassen.

Ansonsten ist dieser Sommer an Peter fast spurlos vorüber gegangen, ich habe ihn zwischendurch sehr genossen. Zwischen was eigentlich? Ich habe mich aufgrund meiner Verletzung voll auf unser Asien-Buch-Projekt gestürzt. Es war ein großes Projekt, ein sehr großes. Doch es hat mir Freude bereitet, ich schreibe einfach sehr gerne, auch wenn ich jetzt froh bin, dass es fertig ist. Und Peter auch! Ende Oktober 2017 werden wir es in Händen halten, ich kann es kaum erwarten. Spätestens du diesem Zeitpunkt werdet ihr wieder von uns hören. Bis dahin wünschen wir euch einen wundervollen Herbst!

 

IMG_5106

Und wieder einmal kommt alles ganz anders ...

 

Ruhig ist es geworden um uns. Seit mehr als 9 Monaten haben wir nichts von uns hören lassen. Falls jetzt jemand denkt, dass wir in internetfreien Gegenden dieser Erde waren, der hat sich getäuscht. Wir waren die ganze Zeit in Österreich. Und wir hatten einen genialen Plan: Im Winter 2016/17 werden wir unsere Live-Reportagen mit Skifahren kombinieren! Die Salzburg-Superski-Karte hatten wir bereits im November 2016 in der Tasche und zogen Anfang Dezember die ersten Schwünge im Kunstschnee. Ob wir in dieser Saison 50 Skitage schaffen?

Peter vergnügte sich 42 Tage auf den Pisten, für mich war nach 7 Tagen Schluss: Kreuzbandriss im linken Knie und eine Operation zwischen den Vortragsterminen. Das stellte uns wieder vor neue Herausforderungen: Wie klettere ich nur mit Schiene und Krücken in den August? Noch dazu bei Eisregen? Wo mache ich Physiotherapie, wenn wir ständig den Ort wechseln?

Peter musste also die gesamte Vortragsausrüstung alleine scheppen. Die ganze Saison. Und was war die Folge? Ein doppelter Bandscheibenvorfall! Auch Herr Unfried musste dieses Jahr unters Messer. Und auch bei ihm verlief die Operation gut. Jetzt sitzen wir da – als Wrack! Naja, ganz so schlimm ist es nicht. Wir sind guter Dinge und trainieren hart.

Und wir planen, spätestens Ende November wollen wir abreisen. Wohin? Eine gute Frage … täglich ändern sich unsere Reiseziele: Von Marokko über Griechenland, von Portugal über Sardinien und Silzilien bis zu Tunesien, alles ist drinnen. Wichtig ist, dass wir unterwegs sein werden, wenn auch nur über den Winter. Wir brauchen Tapetenwechsel.

DSC04968

Ein ungewöhnlicher Jahresausklang

 

Rechtzeitig zu Weihnachten zaubert mir Peter einen großen "Sternderlspritzer".
Auf die Frage, was wir beide zu Weihnachten machen, kann ich euch schnell eine Antwort geben. Aber eigentlich sprechen die Bilder schon Bände... 

Eine kleine Weihnachtsgeschichte:

Um August vor dem bösen Salz im Winter zu schützen, entrosten wir ihn, grundieren, streichen und bringen eine Schutzschicht an. Ja, ihr habt richtig gelesen - WIR! Wir reparieren auch die Bremse (beim Entlüften geht es halt nicht ohne mich). Beim ersten Bremstest sind wir beide überrascht, wie gut sie funktioniert und Peter haut sich gleich den Kopf an der Windschutzscheibe an. Das allein wäre nicht so schlimm, aber gleichzeitig ist die Hauptfeder auf der Vorderachse gebrochen! Der Federbruch-Peter hat wieder zugeschlagen!

Doch Weihnachtsgeschichten haben bekannterweise ein Happy End und so ist unser Reisewagen nach intensiven Reparaturen wieder mobil, fit für den Winter und startet Anfang Jänner auf Vortragstournee!

Was wir euch und uns für das Neue Jahr wünschen, das hat Wilhelm Busch für uns formuliert:

Will das Glück nach seinem Sinn

Dir was Gutes schenken,

Sage Dank und nimm es hin

Ohne viel Bedenken.

Jede Gabe sei begrüßt,

doch vor allen Dingen:

Das, worum du dich bemühst,

möge dir gelingen.

In diesem Sinne alles Gute für 2017!  Sabine und Peter 

IMG_3989

Ein kurzer Ausflug nach Marokko im Herbst 2016

 

Was kann aus einer Reise werden, die so beginnt??
Wir werden es euch verraten. Knappe 3 Wochen haben wir unserem Reisewagen den Rücken gekehrt und ihn gegen Flugzeug, Mietauto und Kamele getauscht. Im Handgepäck: Anita und Andi aus Steyr (www.nandita.at), Brigitte und Simon, viele Geschichten, eine gehörige Portion Humor, Reiselust, Neugierde, offene Augen und ein ebenso offenes Herz.

Zum Reiseverlauf im Telegramstil:

Stundenlanges Herumschlendern in Marrakesch mit vielen kulinarischen Stopps. Zur Ruhe kommen im Anima-Garten von André Heller mit kurzer Plauderstunde mit eben diesem. Der Mietwagen bringt uns an die Küste nach Essaouira und zum Plantschen im Atlantik. Wir überqueren mehrmals das Atlasgebirge, schlafen bei netten Berberfamilien und in alten Kasbahs.

Im Süden Marokkos tauschen wir abermals: Den weißen Boliden gegen 5 Dromedare. Eine Woche wandern wir unter der Obhut von Mohammed, Lahsan und Ahmed durch die Wüste. Lassen uns mit frisch gebackenem Brot und Tajine verwöhnen, trotzen dem Sandsturm, werden mit 1 ½ Tagen Regen in der Wüste beschenkt, lauschen dem Gesang unserer 3 Gefährten, dem Brüllen der Kamele und schauen dem Rucola beim Wachsen zu.

Die Sterne sind unser Begleiter zum Taragalte-Festival. Ein Musikfest am Rande der Wüste, das unter dem Zeichen von Frieden, Freundschaft und Toleranz steht. Wir singen, tanzen und lachen zu Musik aus Marokko, Mauretanien, Algerien, Mali und Niger, stärken uns mit zuckersüßem Tee und strahlen vor Freude.

Viel haben wir reingepackt in diese 3 Wochen, viel gesehen, erlebt und gelernt. Und wieder haben wir Glück gehabt, wie auf allen unseren Reisen. Glück, wunderbare Begleiter gehabt und unvergessliche Momente gesammelt zu haben.

Und das Afrikafieber hat uns wieder gepackt! Wie schön. Nächsten Herbst wird uns August der Reisewagen wieder auf diesen faszinierenden Kontinent bringen. Wir freuen uns jetzt schon! Tres joli! 

IMG_3752

Der Erzberg ruft!

 

Jedes Jahr wenn wir am OTA Globetrotter-Rodeo am Erzberg sind, blicken wir hinauf auf den Eisenerzer Reichenstein. Und jedes Jahr nehmen wir uns vor, ihn zu besteigen.

Heuer haben wir es endlich geschafft! Vom 2.165 m hohen Gipel haben wir nicht nur einen herrlichen Ausblick auf die Bergwelt, sondern auch auf das Gelände des Globetrotter-Rodeos. Zwei Tage vorher ist es noch ruhig, nur wenige Zelte stehen im Aussteller-Bereich.

 

Das soll sich aber sehr bald ändern, denn das Treffen hat sich heuer selbst übertroffen! 1.500 Fahrzeuge und 4.500 Besucher. Unglaublich! Wir sind schon am Donnerstag, den 25.08.2016, angereist, um ein bisschen behilflich zu sein. Tags darauf haben wir August den Reisewagen fast nicht mehr gefunden! So viele Fahrzeuge standen am Campinggelände.

Wie fasst man das OTA Globetrotter-Rodeo am besten zusammen? Vielleicht mit ein paar Schlagwörtern: Heiß, staubig, lustig, interessant, kurzweilig und einzigartig.

Hut ab und ein großes Dankeschön an Stefan Maier und sein Team (www.globetrotterrodeo.at). Sie haben uns sicher beneidet als wir nach dem Treffen im Leopoldsteiner See plantschten und frische Luft im Gesäuse schnappten. Was gibt es da noch hinzuzufügen? Vielleicht nur, dass wir uns schon jetzt auf nächstes Jahr freuen. OTA Globetrotter-Rodeo Nummer 13 wir kommen!!

 

IMG_3438

Spark your dream! Därr-Globetrotter-Treffen 2016

 

Wenn wir nicht gerade auf Reisen sind, ist das Därr-Treffen ein Fixpunkt auf dem Kalender. Heuer war es ein ganz besonderes Treffen, denn neben vielen Reisefreunden aus Afrika und Asien haben wir endlich die Familie Zapp aus Argentinien getroffen.

Was für eine Familie! Und was für ein Glück, sie kennenzulernen! Cande und Herman sind seit 16 Jahren unterwegs. Ihr Fahrzeug ist ein Graham Paige, Baujahr 1928. Ihre vier Kinder sind unterwegs geboren. Sie waren das absolute Highlight auf dem Treffen!

Und sie sind eine fantastische Familie, die ihren Traum Realität hat werden lassen. Wenn ihr mehr über sie wissen wollt, besucht ihre Homepage www.argentinaalaska.com

Hier gleich ein Buchtipp von uns: SPARK YOUR DREAM, die Geschichte der Zapps. So schön, so inspirierend, so beflügelnd. Wie auch das ganze Wochenende in Schönberg.

 

IMG_2857

Am Freitog auf d'Nocht montier' i die Schi, auf mei Auto und daun...

  

Was macht man als typischer Österreicher im Winter? Ganz klar: Skifahren! Eines der Klischees, das auf uns Alpenrepubliker angewendet wird. Doch bei uns beiden trifft es diesen Winter absolut zu. Wir sind ganz verrückt nach den Brettern, die zwar nicht die Welt bedeuten, aber uns viele schöne Stunden, um nicht zu sagen, Tage, beschert haben. Genauer gesagt, waren es in dieser Saison 36. Juhu!

Skifahren lässt sich auch gut mit unseren Live-Reportagen verbinden, denn mit unserem Reisewagen finden wir immer einen Platz, egal, ob am Liftparkplatz oder beim Vortragssaal.

Wer weiß, vielleicht rufen uns die Berge auch in der kommenden Saison...

 

 

IMG_2752

Skifahren auf Kunstschnee und Badespaß zu Weihnachten

 
Wir blicken zurück auf ein ereignisreiches Jahr, obwohl wir in Österreich geblieben sind. 2015 war das Jahr der Hochzeiten, der August-Pflege und des Jahrhundertsommers schlechthin, dem allerdings der Dezember um nichts nachsteht.
Also haben wir nochmals unsere Badesachen aus dem Kasten geholt und uns ins kühle Nass gewagt. Brrrrr! Herrrrrlich!
 
Wir wünschen euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, welches euch Gesundheit, Glück und Zufriedenheit bringen soll.
 
Und wir geben euch noch einen Spruch mit auf den Weg ins Jahr 2016:
Was immer du auf Erden verschenkst,
es wird dich in den Himmel begleiten.
Somit werden Peter und ich mit den neuen Badehauben empor steigen. Halleluja!
 

 

OTA-Treffen 2015

 

Ein Globetrottertreffen der Superlative ganz im Zeichen des heurigen Traumsommers!

Mehr als 1.000 Fahrzeuge, mehr als 3.000 Besucher, mehr als 30 °C, mehr Aussteller, mehr Workshops und mehr Vorträge. Die Organisation war hervorragend, ein Kompliment an Stefan Maier und sein Team.

Nur die Zeit ist fast zu knapp geworden, bei diesem Wahnsinnsprogramm und den vielen Menschen, muss man schon Prioritäten setzen. Das Essen haben wir in dem Fall hinten angestellt...

Die Kulisse ist wirklich einzigartig, es ist einfach wunderschön, wenn die Sonne langsam hinter dem Eisenerzer Reichenstein empor steigt. Und danach Hitze, Schweiß und Staub. Hurrah! Wie auf Reisen.

Wir kommen wieder.

Mehr dazu auf www.offroadtrucks-austria.com

 

Eine gemeinsame Reise...

 

Nach 67 bereisten Länder, 100.000en Kilometern und 230 zusammen verbrachten Monaten, haben wir uns getraut! Was für eine Reise, eine Reise ins Glück!

Es war eine lustige, bunte, freche und wunderbare Hochzeit am 13. Juni. Ganz nach unserem Geschmack. Uns sie hat uns noch mehr zusammengeschweißt.

Was jetzt noch fehlt, ist eine Hochzeitsreise... wir renovieren gerade unseren August...

 


Karin & Reinhard Pictures

IMG_0439

 

Därr-Globetrottertreffen 2015

 

Es war ein sehr entspanntes Treffen am Gelände des Bauernhofes von Familie Fuchs. Schönberg, so lautet die Adresse und sie macht dem Namen alle Ehre. Auch das Wetter war dementsprechend schön. Bis auf ein Gewitter am Samstag Abend.

Das Timing war perfekt, denn bevor wir mit unserem Vortrag "August der Reisewagen in Indien und Nepal" begonnen hatten, hörten wir das erste Donnergrollen. Kurz darauf trommelten dicke Regentropfen auf das Zelt und ein kleiner Wasserfall stürzte neben unserem Beamer auf den Boden... Ende gut, alles gut. Am nächsten Tag war der Himmel klar und die Sonne unser Begleiter Richtung Österreich. Es ist uns immer ein Vergnügen, unsere Live-Reportage am Treffen zu präsentieren, das Publikum war einfach wunderbar. Vielen Dank an euch alle!

 

 

 

Brenner_Hartberg 2015-00156

Überraschungen

 

Das Neue Jahr hat es in sich. Ein paar Wochen haben wir August alleine gelassen und schon hat er sich Ersatz für uns gesucht: Eine Mäusegroßfamilie ist eingezogen und hat es sich so richtig gemütlich gemacht. Können wir ihnen eigentlich nicht verübeln...

Peter war aber schon sehr fleißig und so können wir bald wieder in unseren Reisewagen einziehen.

 

 

Wie ihr am Foto seht, so ist uns das Lachen aber nicht vergangen. Das Diafestival "Weltweit - Hautnah" in Hartberg war ein extrem lustiges! Dank dem Veranstalter Karl Lueger (www.nomadeaufzeit.at) und seiner Isabella, Anita und Andi (www.nandita.at) und nicht zuletzt Bernhard Brenner (www.bernhardbrenner.com).

In diesem Sinne hoffen wir, dass das angefangene Jahr so weiter geht!

 

IMG_7357

Weihnachtspause

 

August der Reisewagen hat sich eine Auszeit verdient. Es war eine tolle Vortragssaison im Herbst. Vielen Dank an dieser Stelle an das hervorragende Publikum!

Wir werden Energie tanken und nepalesische Schokokugeln futtern und Mitte Jänner geht es wieder weiter.

Wir wünschen euch ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und viele Wünsche, Pläne und Träume, an denen ihr feilen könnt.

 

Herzlichst,

Sabine und Peter

IMG_7137

El Mundo Festival 2014

 

Als wir erfahren haben, dass wir wieder am El Mundo Festival teilnehmen dürfen, haben wir uns gefreut. Auf ein Wiedersehen mit Freunden, auf das Kennenlernen anderer Weltenbummler, auf spannende Vorträge, ganz einfach auf ein tolles Wochenende.

Und das war es tatsächlich: Ein unvergessliches Wochenende in Judenburg!

Wir haben mit unserem Vortrag "August der Reisewagen in Asien" den Publikumspreis gewonnen und noch dazu den Preis für den zweitbesten Gesamtvortrag! Wir sind immer noch überwältigt und überglücklich.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Organisatoren herzlich bedanken, bei der Jury und natürlich beim Publikum. Und eines wissen wir schon jetzt, wir kommen wieder!

 

Mehr Infos dazu auf www.elmundo-festival.at

Jetzt gibt es auch 3 tolle Videos: http://www.elmundo-festival.at/news/el-mundo-in-film/

 

 

OTA-Treffen 2014

 

Ein Jubiläum! Bereits zum 10. Mal fand das OTA-Treffen Ende August statt. Schauplatz war wieder einmal der Erzberg in der Steiermark, ein spektakuläres Geldände. Zu feiern gab es viel, auch dass mehr als 700 Fahrzeuge gekommen sind. Darunter entdeckten wir natürlich auch alte Reisefreunde. Wie schön!

Was machen da schon ein paar Regenschauer und herbstliche Temperaturen? 

Därr-Globetrottertreffen 2014

 

Es war ein herrliches Treffen an einem neuen, wirklich tollen Ort, ca. 30 km südlich von München. Endlich konnten wir wieder Freunde treffen, die wir jahrelang nicht mehr gesehen hatten. Es waren viele Fahrzeuge da, manche davon eine richtige Augenweide. August der Reisewagen hat auch ein schönes Plätzchen gefunden und an einem Abend konnten wir die Besucher mit unserer neuen Multivision über den Orient begeistern.Wir kommen bestimmt wieder! 

IMG_4195

 

 

 

August der Reisewagen im Freizeit-Kurier in der Kalenderwoche 48, 2013. Hier der Link zur Online Ausgabe: www.freizeit.at/4813/nomaden-auf-zeit/38.003.780

 

Werbepartner gefunden!

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren Werbepartnern.

 

 

Wenn wir nicht schon unseren August hätten ...

 

Hesch Logo 5000x1500 Kopie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.offroad-hesch.at